Qualität und Umwelt

Gesicherte Qualität Baden-Württemberg

Gesicherte Qualität aus Baden-Württemberg (QZBW)

Den größten Teil unserer Fruchtsäfte und Fruchtsaftkonzentrate gewinnen wir durch Verarbeitung von heimischem Kernobst. Der wichtigste Rohstoff für unsere Fruchtsäfte ist der Apfel aus Streuobstbeständen der Region und integriertem, kontrolliertem Anbau. Die gesamte Apfelsaftmenge können wir auf diese Weise aus eigener Kelterung decken. Gleichzeitig leisten wir damit einen wertvollen Beitrag zum Erhalt des einzigartigen Lebensraumes und der alten Mostobstsorten in unserer Region. Für ihre hervorragende Qualität sind unsere Apfelsäfte mit dem Qualitätszeichen Baden Württembergs (QZBW) ausgezeichnet.

BIO nach EG-Öko-Verordnung

BIO-Produkte nach den Vorgaben der EG-Öko-Verordnung

Teilweise werden die Äpfel für die Herstellung unserer Apfelsäfte auf der Basis der EG-Öko-Verordnung angebaut. Diese Früchte verarbeiten wir ebenfalls nach den strengen Vorgaben dieser Verordnung. Daher tragen unsere Säfte zum Teil das BIO-Label nach EG-Öko-Verordnung.

Produktvielfalt mit Markenqualität aus Baden-Württemberg

Bekenntnis zur Region: Markenqualität aus Baden-Württemberg

Dieses Markenzeichen steht für:

  • Lebensmittel von Unternehmen aus Baden-Württemberg
  • Erhalt und Förderung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen in Baden-Württemberg
  • Qualitätsprodukte, deren Rohstoffe nicht nur aus Baden-Württemberg stammen
  • Lebensmittel produziert nach hohem Standard
  • Erhalt der vielfältigen Lebensmittelproduktion in kleinen und mittelständischen Unternehmen 
Mehrweg - Für die Umwelt

"Mehrweg - Für die Umwelt"

Mehrweg ist das seit Jahrhunderten bewährte System für Getränke. Mehrweg schützt das Klima und die Umwelt. Zudem ist Mehrweg ein Garant für die Getränkevielfalt in Deutschland. Vor allem regionale Unternehmen verkaufen ihre Getränke in Glasmehrweg; denn "Saft liebt Glas". Aus diesen Gründen vermarketet Streker Natursäfte seine Produkte ausschließlich in Glasmehrweg - für die Umwelt.

Produktvielfalt mit Markenqualität aus Baden-Württemberg

"Vegan? Ja, natürlich!"

"Vegan? Ja, natürlich" ist unsere Antwort auf die oftmals gestellte Frage, ob unsere Säfte und Nektare auch vegan sind. Streker Natursäfte war einer der ersten Fruchtsaftunternehmen, die ihren Schönungsprozess auf rein pflanzlicher Basis durchführt haben. Unsere Produkte sind somit ideal für die vegane Ernährung.

International food standard

Verantwortung durch Qualitätsmanagement

Zur Gewährleistung unseres hohen Qualitätsanspruchs arbeiten wir schon seit langem nach dem Qualitätssicherungssystem HACCP. Mit der Einführung des Internationalen Food Standard IFS haben wir unser Qualitätsmanagement an die hohen Anforderungen dieses Standards und der DIN EN ISO 9001 angeglichen. Die Zertifizierung erfolgte erstmals erfolgreich im Jahr 2005. Das Ergebnis des Zertifizierungsverfahrens ist in unserem Qualitätsmanagementhandbuch dokumentiert.

Teilnehmer der freiwlligen Selbstkontrolle

Freiwillige Selbstkontrolle

Unserem hohen Qualitätsanspruch entspricht auch die Teilnahme am Freiwilligen Kontroll-System der Schutzgemeinschaft der Fruchtsaft-Industrie e. V. (Sure-Global-Fair, kurz SGF). Regelmäßig finden unangekündigte Betriebskontrollen und analytische Produktkontrollen zur Überprüfung der Einhaltung lebensmittelrechtlicher Vorschriften sowie der Qualitäts- und Authentizierungsanforderungen nach AIJN/COP durch unabhängige Experten statt. Rohware wie Fruchtsaftkonzentrate exotischer Früchte werden nur über Unternehmen bezogen, welche ebenfalls durch die SGF kontrolliert werden. Dazu zählen unter anderem exotische Rohstoffe für Maracujasaft, Orangen- und Zitronensaft sowie Mangopürree.

EMAS

Umweltmanagement nach EG Öko-Audit

Mit der Einführung des Umweltmanagementsystems nach der EG-Öko-Audit-Verordnung (EMAS III) und nach DIN EN ISO 14001 bestätigten und intensivieren wir unser Engagement in umweltrelevante Prozesse und Verhaltensweisen. Die erste erfolgreiche Zertifizierung fand im Jahr 2005 statt. Seit dieser Zeit lassen wir uns regelmäßig zertifizieren um unsere Bestrebungen eines guten Umweltmanagements kontinuierlich zu verbessern.